Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie am Arbeitsplatz!
So? Oder lieber so?

Theoretisch ist es uns allen klar. Bei einer überwiegenden Schreibtischtätigkeit bzw. PC-Arbeit sollte oder müsste der Arbeitsplatz Ergonomisch sein. Das fängt beim Bürostuhl und dem Monitor an und hört beim Schreibtisch und der Maus noch lange nicht auf. Doch in der Praxis sieht es meistens anders aus.

Mitarbeiter klagen über Kopf- und Rückenschmerzen und fallen im schlechtesten Fall aus diesen Gründen krankheitsbedingt aus. Ein ergonomischer Arbeitsplatz kann nicht alle Beschwerden heilen, aber zu einem allgemeinen und besseren Wohlbefinden der Mitarbeiter beitragen – und somit letztendlich auch die Ausfallzeiten reduzieren.

Als Ihr IT-Systemhaus beleuchten wir insbesondere die Arbeitsplatzausstattung Monitor, Tastatur und Maus und zeigen Ihnen, worauf es ankommt.

 

Der Monitor

WUSSTEN SIE …dass eine Untersuchung der Universität Utah herausgefunden hat, dass sich auf einem 24-Zoll Monitor die Arbeitsgeschwindigkeit im Vergleich zum 18-Zoll Gerät um sage und schreibe 52 Prozent erhöht?

 

Unter allen Geräten am PC-Arbeitsplatz ist der Monitor wohl das mit dem größten Einfluss auf das Wohlbefinden und damit auch auf die Produktivität der Anwender. Denn nur ein Display mit optimalen und vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten lässt sich auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter anpassen und über längere Zeit verwenden, ohne die Augen der
Nutzer zu stark anzustrengen.

  • Flexibler Standfuß | Umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten in Höhe, Neigung und Drehung
  • Ausreichende Display-Helligkeit | Idealerweise mit Sensor, der die Helligkeit ihrer LED-Hintergrundbeleuchtung automatisch an die Umgebung anpasst
  • Flicker-Free-Technologie | Flimmerfreier, augenschonender Bildgenuss
  • Paper Mode | Reduziert den Anteil des blauen Lichts für ermüdungsfreies Arbeiten
  • Korrekte Einstellung  | der Höhe und des Abstands Auge / Monitor – für optimales, ergonomisches Arbeiten

 

Tastatur und Maus

Hier kann man ja nicht viel falsch machen, denken Sie? Falsch gedacht. Neben der richtigen Anordnung am Arbeitsplatz gibt es auch beim Kauf dieser Arbeitsmittel einiges zu beachten, um das ermüdungsfreie Arbeiten und somit das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu fördern.

  • Eine zweigeteilte ergonomische Tastatur… | … kann dafür sorgen, dass sich die Armhaltung verbessert und weniger Beschwerden im Bereich des Nackens und der Handgelenke auftreten
  • Eine beleuchtete Tastatur… | … unterstützt das Arbeiten auch bei schwierigeren Lichtverhältnissen
  • Der Tastatur-Anschlag… | … sollte nicht zu schwergängig sein, um die Beanspruchung der Finger zu reduzieren und die Tippgeschwindigkeit zu erhöhen
  • Ideale Geschwindigkeit des Mauszeigers… | … für höchste Produktivität bei möglichst kurzen Wegen für Hand und Unterarm
  • Eine ergonomisch geformte Maus… | … beugt der Verdrehung des „Mausarms“ vor
  • Handgelenk-Ablagen… | … schonen die Handgelenke durch entspannte und gerade Haltung
  • Korrekte Anordnung von Maus und Tastatur… | … für optimales, ergonomisches Arbeiten

 


PCD systems | IT-Dienstleistungen
Inhaber Siegfried Lambertz
Lindenthalgürtel 103 – 50935 Köln Lindenthal
Telefon (0221) 4744168-0
Kontakt-Link: https://www.pcd-systems.de/kontakt/
Öffnungszeiten: https://www.pcd-systems.de/oeffnungszeiten/

Facebook: https://www.facebook.com/pcdsystems/
Xing: https://www.xing.com/profile/Siegfried_Lambertz/
LinkeIn: https://www.linkedin.com/in/siegfriedlambertz