Foto zur Verfügung gestellt von Timeride GmbH

Mitten im Damals. Virtual Reality macht es möglich!

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, in die Vergangenheit zu reisen und zu sehen, wie die Menschen damals gelebt haben. Bei TimeRide VR werden diese Träume wahr – mit einer virtuellen Straßenbahnrundfahrt kann man eine Zeitreise in das alte Köln zur Kaiserzeit erleben.

Hierzu nehmen Besucher in einem Nachbau der ersten elektrischen Straßenbahn Platz. Dort setzen sie eine moderne Virtual-Reality-Brille auf und genießen den 360°Panoramablick direkt neben dem Straßenbahnfahrer, spüren die Straßenbahnvibrationen, den Fahrtwind und lauschen dem Leben und Treiben von damals. Sie sind hautnah dabei – genau wie richtige Zeitreisende.

 

Kein Projekt von der Stange.

Geschichte so erleb- und spürbar zu machen, ist spannend und nicht alltäglich. Doch wie wurde das Projekt technisch umgesetzt? Da es sich bei dieser Zeitreise um ein noch nie dagewesenes Projekt handelt, konnte auf keine Standardlösungen zurückgegriff en werden. Von der ersten technischen Idee über die Umsetzung bis hin zur Betreuung im laufenden Betrieb mussten alle einzelnen Schritte neu definiert und aufgesetzt werden. Hierfür war eine enorme Man-Power, sehr viel Knowhow und Erfahrung sowie noch mehr Pioniergeist gefragt.

Darüber hinaus muss die Betreuung des laufenden Betriebs mit einer proaktiven Überwachung und schnellen Reaktionszeiten an 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche gewährleistet sein.

Die Anforderungen

Neben den hohen Anforderungen an die gesamte Infrastruktur galt es insbesondere, die VR-Plätze optimal auszustatten und den reibungslosen Betrieb „unsichtbar“ im Hintergrund zu gewährleisten. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, haben PCD systems, die Inhouse Technik der Timeride VR sowie die weiteren Gewerke wie Elektrik und Klimatechnik sehr eng zusammengearbeitet.

 

  • Installation von 32 VR-Plätzen (davon 27 aktiv) und 2 Servern
  • Verlegung der Kabelstrecken unter Berücksichtigung von maximalen Kabellängen und einer beweglichen bis zu einem Meter ausfahrbaren Straßenbahn
  • Schalldichte und diebstahlsichere Unterbringung der für den Betrieb erforderlichen PCs und Server
  • Ausreichende Kühlung der erforderlichen PCs und Server
  • Automatisierter Prozess für das Hoch- und Herunterfahren der Systeme zu festgelegten Zeiten
  • Proaktive Überwachung (Monitoring), um eventuellen Ausfällen vorzubeugen
  • Alle VR-Plätze müssen gleichzeitig das VR-Bild und den Ton zu den Besuchern bringen
  • Auslegung aller erforderlichen Komponenten auf den Dauerbetrieb (10 Stunden täglich an 7 Tagen in der Woche)

Die Umsetzung

Für den Betrieb der 32 VR-Plätze in der Straßenbahn ist der Einsatz von 32 Hochleistungs-PCs und 2 Hochleistungs-Server erforderlich. Hochleistungsgeräte deshalb, da sie für den Dauereinsatz geeignet sein müssen: 10 Stunden täglich an 7 Tagen die Woche. Diese leistungsstarke Maschinerie, sozusagen das Herzstück des Projekts, hält die ganze Zeitreise am Laufen. Für die Unterbringung und Platzierung der Hochleistungsgeräte wurde extra eine schalldichte und diebstahlsichere Box entwickelt und gebaut, die in unmittelbarer Nähe zur Straßenbahn platziert ist.

Um einer möglichen Überhitzung vorzubeugen, sind in dieser Box zusätzlich mehrere Klimaanlagen integriert, die die Kühlung der dort untergebrachten PCs und Server übernehmen. Eine weitere Herausforderung ist das eigentlich einfache tägliche An- und Ausschalten der Systeme. Aufgrund der “verbauten” und diebstahlgesicherten Geräte muss dieser Prozess automatisiert werden. Hierzu wurde ein Steuerungs-PC im Netzwerk installiert, der die Systeme aus der Ferne starten und wieder ausschalten kann. Um Problemen bei der Stromversorgung vorzubeugen, sorgt eine spezielle Software dafür, dass nicht alle 34 Systeme gleichzeitig gestartet werden, sondern einzeln oder gruppenweise.

 

Der Einsatz hat sich gelohnt. Überzeugen Sie sich selbst bei Ihrem nächsten Besuch in Köln.

Weitere Infos: http://www.timeride.de

Über TIMERIDE GMBH

Die 2016 gegründete TimeRide GmbH bereichert den Kölner Alter Markt mit einer neuen stadthistorischen Attraktion. TimeRide VR Cöln entführt die Besucher in das wilhelminische Köln zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Dank aktueller Virtual-Reality-Technologie (VR) und haptischer Elemente wie Betriebsgeräuschen und Fahrtwind tauchen die Besucher vollständig in das damalige Leben und Treiben ein und werden selbst zu Zeitzeugen jener Epoche. Als Highlight der ständigen Ausstellung steigen die Besucher in einen Nachbau der ersten elektrischen Straßenbahn und erleben eine virtuelle Rundfahrt durch die Altstadt vor über 100 Jahren. Ein solches multi-sensorisches VR-Erlebnis ist bisher einmalig.  http://www.timeride.de

Über PCD systems

PCD systems ist das IT-Systemhaus für kleine und mittelständische Unternehmen – persönlich und kompetent. Bereits seit über zwei Jahrzehnten konzeptioniert, betreut und wartet das Kölner Systemhaus die Unternehmens-IT ihrer vielschichtigen Kunden. Dabei sind es individuelle IT-Bedarfsanalysen und zielführende IT-Konzepte, die sie zu einem der führenden IT-Partner der Region machen. Egal ob Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmen – Mittelpunkt ihrer Arbeit ist immer eine stabile, flexible IT-Strategie, die allen aktuellen und zukünftigen Anforderungen gewachsen ist und zum Erfolg ihrer Kunden maßgeblich beiträgt. PCD systems berät Sie persönlich – maßgeschneidert auf Ihr Unternehmen mit Ihren Wünschen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website optimal für Sie zu gestalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen